Menü
mittwochs wieder nachmittags geöffnet!

Backen im Herbst

Anfang November, wenn es draußen zum ersten Mal so richtig herbstlich ist, starten wir langsam mit unserer Weihnachtsproduktion und backen unsere ersten Honig- und Gewürzkuchen. Mit Zimt und Nelke und Lebkuchengewürz sind sie schon ein kleiner Vorbote für die kommende Adventszeit, aber noch kein Weihnachtsgebäck im eigentlichen Sinn.

gerade experimentieren wir ein bisschen mit unserem beliebten Honigkuchen, den wir im Winterhalbjahr von Oktober bis Februar im Sortiment haben: Als Ergänzung haben wir eine vegane Alternative (ohne Honig) mit kandiertem Ingwer kreiert – schmeckt wunderbar zu einer Tasse Tee am Nachmittag!

mit unserer Weihnachtsbäckerei starten wir eigentlich immer schon viel früher – schon in den Sommermonaten bereiten wir unseren Lebkuchen vor: aus Honig, Roggen- und Weizenvollkornmehl wird ein Honigkuchen- Lagerteig gefertigt, der ein paar Monate reifen darf und dadurch sein unverwechselbares Aroma erhält.  Wenn es an die eigentliche Lebkuchen Fertigung geht, kommen nur noch Gewürze und Triebmittel hinzu.

Das Besondere an unserem Gebäcken nicht nur in der Herbst- und Weihnachtszeit sind unter anderem die echten Gewürze, die hier zum Einatz kommen. Echte Vanille, Ingwer, Zimt und Anis statt „natürlicher“ oder „naturidentischer“ Aromen sind für uns eine Selbstverständlichkeit!

 

Published by:
Ruth
in
Allgemein, Backwerkstories, Warenkunde
Pfeil nach
oben