Menü
24.12. & 31.12. geöffnet 7-12h
bestellen bitte bis Freitag der Vorwoche

Wer sind die Freien Bäcker?

Anke Kähler, Bäckermeisterin und langjährige Wegbegleiterin. Bereits seit 20 Jahren ist Anke Kähler mit unserer Bäckerei eng verbunden – 1999 hat sie als Bäckermeisterin den Betrieb mit übernommen und auf den Weg gebracht. Heute steht sie uns als Vereinsvorsitzende des Vereins „Die Freien Bäcker. Zeit für Verantwortung e.V.“ mit Rat und Tat zur Seite – organisiert Veranstaltungen und Fortbildungen, vertritt die Interessen von Handwerksbäckern in der Politik, und vieles, vieles mehr.

Heute stellt sie den Verein einmal vor:

„Die Freien Bäcker e.V.“ wurde als unabhängige Berufsorganisation handwerklich arbeitender BäckerInnen und KonditorInnen 2011 in Hannover gegründet.
Die Beweggründe – mit denen wir BäckerInnen und KonditorInnen aus Deutschland, Österreich, Polen und Norditalien uns gemeinsam engagieren – unterscheiden unseren Zusammenschluss von klassischen Berufsorganisationen.
Unsere Hauptmotive sind:
Unsere Souveränität und Glaubwürdigkeit als LebensmittelhandwerkerInnen zu bewahren.
Unser Handwerk ‚enkeltauglich‘ und als schöpferische, sinnstiftende Kulturtechnik zu betreiben. ‚Enkeltauglich‘ bedeutet unter anderem, mit unseren Betrieben in regionalen Wertschätzungsketten zu einem ökologisch und sozial gerechten Wandel der Land- und Lebensmittelwirtschaft beitragen zu können.
Unser Verein steht allen Kollegen und Kolleginnen offen, die sich aktiv für unser Handwerk engagieren möchten. Die Verschiedenheit der Mitglieder und Betriebe bereichert den Verein.
Zeit für Verantwortung, die Unterzeile des Vereinsnamens, bezieht sich auf die Notwendigkeit, sich auf den wirtschaftsethischen Leitbegriff des „Ehrbaren Handwerkers“ zu besinnen. Ganz konkret gehört dazu, …
…unser Wissen und unsere Handfertigkeiten so weiter zu entwickeln, dass wir in der Lage sind, aus regional und agrarökologisch erzeugten Rohstoffen Lebens-Mittel für die Region herzustellen – ohne dabei auf externe Inputs zurück zu greifen.
… uns dem Gemeinwohl und einer sozialen und fairen Unternehmenskultur zu verpflichten.

Published by:
Ruth
in
Gastbeiträge, video
Pfeil nach
oben